Bengalische Beleuchtung

    Etwas nicht ganz Alltägliches und dafür umso Spannenderes sind pyrotechnische Illuminationen. Üblicherweise bringen die Zuschauer mit Pyrotechnik das klassische Höhenfeuerwerk in Verbindung. Aber gerade für die Beleuchtung von imposanter Architektur (Burgen, Schlösser, Kirchen) oder markanten Punkten in der Landschaft (Solitärbäume, Bergkuppen) sind die bengalischen Feuer ideale Effekte. In (Musik)feuerwerken erzeugen die bunten Flammen eine mystische Stimmung.

Diese pyrotechnischen Gegenstände erzeugen helle Flammen in verschiedenen Farben (rot, gelb, grün, blau, weiß) und Brenndauern, die von wenige Sekunden bis zu über 20 Minuten reichen. Auch Blinkeffekte, ähnlich einem Stroboskopeffekt sind machbar. Die gleichzeitige Zündung langer Fronten oder die Illumination von großen Gärten ist immer wieder ein überraschender Effekt, der dem Publikum lange in Erinnerung bleibt.

Nahbereichsfeuerwerk: Schutzabstand >= 1 Meter